Inkasso vom Inkassobüro Marco Ormanns
Inkasso Büro für Unternehmen, freie Berufe und Privatpersonen

Medizininkasso

Das Inkassobüro Marco Ormanns bietet Ihnen seriöses Medizininkasso im außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren ohne Kostenrisiko für den Auftraggeber. Durch langjähriges Know-how, rechtliche und betriebswirtschaftlich umfassende Kompetenz sorgen wir dafür, dass Ihre unbezahlten Patienten- und Leistungsempfängerrechnungen unbürokratisch realisiert werden. Wir vertreten Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste, Apotheker und Veterinärmediziner bei der Realisierung Ihrer offenen Außenstände. Unser Inkassounternehmen ist seit dem Jahr 2003 zugelassen und bundesweit tätig. Wir sind im gerichtlichen Mahn- und Zwangsvollstreckungsverfahren bei allen Gerichten antragsbefugt und übernehme die Zwangsvollstreckung titulierter Forderungen.


Medizininkasso mit kompetenter Eingangsberatung

Unser Inkassounternehmen ist auf den Einzug von unbezahlten Patienten- und Leistungsempfängerrechnungen spezialisiert. Gerne bieten wir Ihnen eine umfassende kostenfreie Eingangsberatung zum Thema Medizininkasso an. Hierbei beraten wir Sie auch zur Frage der Übermittlung von Patienten- und Leistungsempfängerrechnungen versus ärztliche Schweigepflicht.


Medizininkasso ohne Kostenrisiko


Kontakt

Sie haben noch Fragen zu unseren Medizininkasso - Dienstleistungen? Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich rund um Ihre offenen Außenstände.

Inkasso - Hotline

☎ 0800-6738216

 ☎ (+49)2166-9906512


Ablauf Medizininkasso - Verfahren

Sofort nach Auftragsübergabe legen wir das Medizininkasso - Mandat an und prüfen Ihre Forderung auf Schlüssigkeit. Die Schuldnerdaten aus Ihrer Patienten- und Leistungsempfängerrechnung prüfen wir auf Zustellbarkeit und Negativdaten. Bereits am nächsten Werktag erhält Ihr säumiger Patient unser erstes Medizininkasso - Mahnschreiben mit der Aufforderung binnen 8 Werktagen zu zahlen. Über eingehende Zahlungen werden Sie umgehend benachrichtigt. Zahlungen werden umgehend nach Eingang abgerechnet und ausgezahlt. Im außergerichtlichen Medizininkasso - Verfahren erreichen wir in ca. 70 % der übergebenen Fälle einen schnellen Ausgleich der offenen Forderung. Je früher Sie die Forderung zum Einzug übergeben, desto größer sind die Erfolgsaussichten!


Sollte die erste Zahlungsfrist fruchtlos verstreichen, erhält Ihr Schuldner das zweite Medizininkasso - Mahnschreiben mit dem Hinweis, dass wir nach fruchtlosem Fristablauf die weiteren Daten der Vorgangsbearbeitung an die uns angeschlossenen Auskunfteien einmelden. Um diese Konsequenzen zu umgehen, reagieren Schuldner, die zum Beispiel noch kein Vermögensverzeichnis abgegeben haben, in den meisten Fällen sehr zügig mit dem Ausgleich der fälligen Forderung.


Bei weiterer Fruchtlosigkeit erfolgt im dritten Medizininkasso - Mahnschreiben die Ankündigung von gerichtlichen Maßnahmen und die Benachrichtigung des Schuldners über die Meldung der Vorgangsdaten an die uns angeschlossenen Auskunfteien. Parallel zum dritten Inkassomahnschreiben nimmt unser auf medizinische Angelegenheiten speziell ausgebildetes Telefoninkassoteam persönlichen Kontakt zu Ihrem Schuldner auf und versucht einen einvernehmlichen Zahlungsausgleich (zb. durch Teilzahlung) zu erreichen.


Sollten auch diese Maßnahmen nicht zur Befriedigung der offenen Patienten- und Leistungsempfängerrechnung führen, leiten wir in Absprache mit Ihnen das gerichtliche Mahnverfahren ein.